Buchtipps

Buchvorstellung „Freudensprung“ – auf dem Weg zum Wunschkind

Der Weg zum Wunschkind ist nicht leicht, und gestaltet sich mitunter anders als erwartet.

Ungewollt kinderlos zu bleiben meint vielerlei: Hoffnung, Enttäuschung, Schuldgefühle, Traurigkeit, Akzeptanz und noch vieles mehr. Die Autorin beschreibt in ihrem Buch "Freudensprung. Wie das Wunschkind leichter zu dir kommt." Erfahrungen und Möglichkeiten zu versuchen, eventuellen Blockaden auf die Spur zu kommen, um doch noch zum Wunschkind zu kommen. Die gut vernetzte Kinderwunschberaterin behandelt das Thema aus ungewohnter Perspektive. Sie zeigt auch, wie es u. U. möglich werden kann, das Warten auf das Wunschkind in eine freudvolle und lustvolle Zeit zu verwandeln. Und: Mit dem Herzen zu fühlen, sich zu öffnen, ohne zusätzlich Druck aufzubauen. Einfühlsam, locker, und mit sechs mit dem Thema verwobenen Frauen Interviews nähert sie sich dem sensiblen Thema, über das es doch so viel zu sagen gibt, vor allem auf emotionaler Ebene. Fragen kommen auf, Zweifel, Sorgen, nicht sleten Verzweiflung stellt sich ein, wenn der Kinderwunsch nicht (gleich) in Erfüllung geht - längst haben Medien und Werbung uns Bilder in den Kopf gesetzt, die manchmal jenseits der Realität agieren. Als Kinderwunschberaterin mit eigener persönlicher Erfahrung im Hintergrund - nimmt sie sich der Wünsche und Gefühle an. Sie begleitet auch in Trauerphasen nach Fehl- oder Totgeburten. Ihre Sicht der Dinge ist gleichermaßen erhellend wie beruhigend und kann sicher einigen Paaren / Frauen durch eine schwere Zeit helfen.  


Was wirklich zählt im Leben

Trau dich, erfolgreich zu sein

Was wirklich zählt im Leben: Erkenne deine Stärken und trau dich, erfolgreich zu sein. Das Erfolgscoaching von Kathrin Springer Ein neues Jahr kommt, ein altes geht. Viele stellen sich die Frage: Was war? Was kommt? Was will ich eigentlich? Manch einer hat das Gefühl, irgendwie steckengeblieben zu sein und weiß nicht recht, ob vor oder zurück. Die Diplom-Psychologin Frau Springer, Coach verschiedener (großer) Unternehmen und Leistungssportler, hat in diesem Taschenbuch zusammengefasst, wie und warum wir uns manchmal selbst im Wege stehen. Was es heißt, auf sich statt andere zu hören, sich selbst zu finden und zu sehen, und mit einfachen (Alltags)Übungen mehr das zu erreichen, was einem wirklich wichtig ist: Eben genau das, was (für einen selbst) im Leben zählt. Häufig wird nur der äußere Schein bewertet, der innere Kompass aber kommt zu kurz, obwohl doch er den Weg zu Ausgeglichenheit und dauerhafter Freude weisen kann. Wir lassen uns viel zu oft und lange von unserem Umfeld - aus frühester Kindheit übernommen - sagen, was angeblich richtig und wichtig (für uns ist). Selbst Familie und Partner sind da nicht unbedingt die besten Ansprechpartner. Zu viel Erwartungshaltung, Druck und Stress sind mit diesen Faktoren verbunden, als dass es leicht wäre. Aber es ist möglich - und zwar jederzeit - herauszufinden, was uns glücklich macht. Und in dem, was uns Freude bereitet, sind wir auch häufig gut. Dazu kommt eine Prise Mut, eine Menge Durchhaltevermögen, Geduld und voilà: Das Erfolgsrezept ist fertig! Das Buch ist in zahlreiche thematisch gut durchdachte Kapitel unterteilt und führt den Leser sanft aber gezielt zum Verständnis bestimmter Mechanismen, guter wie schlechter. Vor allem die praktischen Übungen kommen dann zum Tragen, wennes heißt: OK, und jetzt ...?! Wie weiter? Ein Buch fürs neue Jahr, für Pläne statt Vorsätze, für Wünsche statt Beschwerden ... Damit das Potential in jedem von uns nicht verkümmert. (Der Klappentext gibt einfach sehr gut wieder, was in diesem Büchlein zu finden ist. ... Man kann auf Gold stoßen ;-) "Der Erfolg eines Menschen wird oft an seinem Einkommen und seiner gesellschaftlichen Stellung gemessen. Wahrer Erfolg ist jedoch sehr viel mehr: Er beginnt im Kopf, führt zu innerem Glück und lässt sich sogar an unsere Kinder weitergeben. Alle Menschen können - unabhängig von Herkunft und Position - erfolgreich werden. Mit ein wenig Mut können auch Sie Ihr eigenes Potenzial entwickeln und leben. Wachsen Sie über sich hinaus, und erfahren Sie wahren Erfolg! Dieses Buch zeigt Schritt für Schritt, wie jeder sein Potenzial entdecken und entfalten kann. Es macht Mut, sich dem Leben und seinen Herausforderungen zu stellen. Kapitel für Kapitel können die Leser mit neuen Erkenntnissen und praktischen Übungen zu ihrem ganz persönlichen Erfolg und Glück gelangen. Das Buch enthält Fallbeispiele aus der langjährigen Praxis der Autorin und bietet bewährte Übungen, um die eigenen Begabungen zu erkennen und deren Potenziale zu entwickeln.)  


Buchtipp: Familienstellen mit Symbolen

Familienstellen

Familienstellen mit Symbolen  - Roswitha Stark Ebenso spannend wie fremd war mir dies, klar, man hatte schon einmal davon gehört ... Aber, na ja, ... mit Symbolen? Doch dieses Buch ist mehr als ein weiterer Ratgeber. Es ist Schlüssel und Anleitung zur Technik des "Stellens", denn auch für geschäftliche oder private Projekte gilt oft: Nur wenn alle Teile eines Ganzen harmonisch zueinander stehen, kann es gelingen, sprich das funktionierende Miteinander ist Voraussetzung. Für Erfolg, für Liebe für Freiheit. Dagegen verhindern Dissonanzen, Unterdrückung und Unverständnis das Gelingen und gefährden mitunter alles durch "Kleinigkeiten". Aber wie erkennen? Die Technik hilft Blockaden zu lösen, Dinge und Beziehungen zu erkennen und belohnt mit Kraft und Wohlbefinden. Wenden wir die Dinge doch zum Positiven. Energie brauchen wir alle, am liebsten an der "richtigen" Stelle. Probiert es aus. Es lohnt sich. Ich war überrascht ...   Zur Autorin. Eine Frau mit vielen Talenten: Heilpraktikerin, Germanistin, Klangtherapeutin, Autorin und vieles mehr, kurz: Sie weiß, wovon sie spricht/ schreibt. Dazu sehr offen und empathisch, unkompliziert und begeisternd.


Malen mit Freude – ein besonderes „Malbuch“! #buchtipp

Ein besonderes Malbuch - malen mit Wasserfarben

Ein echter Mitmach-Tipp: Malen für alle ... "Malen für verkannte Künstler" (Kunstmann Verlag) - lustig, engagiert, bunt! mit Wasserfarben tolle Ergebnisse erzielen. Entdecken - Mitmachen - Selbermachen. Perspektiven, Schatten, Landschaften, Stilarten - nichts ist unmöglich, wird erklärt, vor allem: ausprobiert. Es ist Platz, für Eigenes ... eigene Gedanken, eigene Kunst, eigene Erfahrungen. Ein wirklich schönes Buch für alle, sich nicht damit zufrieden geben, Kunst anzuschauen. Sie selbst zu machen, ist doch viel aufregender. Und mit diesem - festes Papier, Ringbuchbindung - Buch ist das möglich. Angeleitet, inspiriert, aber mit so viel Freiraum, wie es kleine und große Künstler verdienen und gern haben ;-) Tolles Geschenk. Ein Buch für KINDER und ERWACHSENE.


Buchtipp „Leitfaden für verwirrte Mütter“

buchtipp mütter - Man bekommt ja so viel zurück.

"Körperlich bin ich da, aber meine Seele sitzt Schnaps trinkend in der Hängematte auf den Bahamas." Allein dafür liebe ich dieses Buch: "Man bekommt ja so viel zurück" (Marlene Hellene) ;-))   Gewonnen bei heuteistmusikmusik.de!


3 tierische Freunde! Unsere Kinderbuchempfehlung

Das perfekte Kinderbuch: Die drei FREUNDE - Tierisch gut! Für die Kleinen und Großen!   Reinschauen, vorlesen, lieb haben ;-)   #buchtipp


Bachblüten in Schwangerschaft,Geburt und Stillzeit.

Kompakt-Ratgeber: Sanfte Hilfe und innere Stärke für werdende Mütter Taschenbuch – 12. März 2018 Christina Casagrande Ein Kind zu erwarten, zu bekommen und heranwachsen zu sehen, ist ein unvergessliches Erlebnis. Nicht imemr läuft dabei alles (gleich) glatt, ist so einfach, wie erhofft. Manchmal widerstreitende Gefühle, tiefgehende Erfahrungen und ungeahnte Anstrengungen und Glücksmomente bilden eine emotionale Melange, die mit nichts zu vergleichen ist. Dieser Ratgeber möchte der werdenden Mutter in dieser so einzigartigen Lebensphase mit Empfehlungen und Trost zur Seite stehen. Wenn sie gewünscht ist und wann sie gewünscht ist. Auf die "sanfte" Art. (Auch der Vater wird u. U. besser verstehen, nachvollziehen könen und: endlich auch helfen können.) Die Bachblütentherapie behandelt ganzheitlich, nach meinem Verständnis: Körper und Seele. Körperliche Beschwerden fußen oft auf einer Störung des seelischen Gleichgewichts. Die Wiederherstellung der Balance kann körperliche Symptome positiv beeinflussen. Anleitungen zur Auswahl der Blüten und bewährte Bachblüten-Mischungen sind in diesem wunderbaren kleinen Kompakt-Büchlein zu finden: - zur Unterstützung bei typischen Beschwerden vor und während der Schwangerschaft, während der Geburt und der Stillzeit, - bei vorgeburtlichen Verhaltensweisen, die den Ablauf einer natürlichen, unkomplizierten Geburt erschweren, - für den Säugling in seinen ersten Lebensmonaten, um sanft in diesem Leben anzukommen. Klein und handlich ist das Buch ein guter Begleiter. Immer dabei. Kurz und präzise wird das Wichtigste erklärt. Man fühlt "sich gut aufgehoben". Danke.  


Was uns umbringt: 25 Notfälle und wie Sie darauf reagieren können

Was uns umbringt: 25 Notfälle und wie Sie darauf reagieren können# *Falk Stirkat *Ein Mann, ein Buch, eine Botschaft: Helfen, wenn möglich. Schon wenige Handgriffe können Leben retten. Keine falsche Scheu aber bitte auch kein übertriebenes Heldentum. Ganz "nebenbei" erfährt man auch noch einiges über die Funktion / Dysfunktion des Körpers (stark vereinfacht, als Laie hat man aber immer noch stellenweise zu knabbern an der komplexen Thematik ;), Notfall-Szenarien und die Arbeit der Frauen und Männer, die tagtäglich im Einsatz sind, um uns und anderen in (Gott sei Dank nicht immer) lebensbedrohlichen Situationen beizustehen. Für uns als Eltern besonders spannend: Notfälle mit Kind - ein Alptraum - umso wichtiger zu wissen, wie man reagieren kann ... Vor allem, weil Vieles auch bei Erwachsenen Leben retten kann. Vom Heimlichgriff über Pseudokrupp bis Fieberkrampf - hier erfährt man kurz und knackig, worauf es ankommt, was man tun kann und was schließlich die Notfallhelfer tun. Ich persönlich habe viel gelernt und für mich herausgelesen: Als Lebensretter muss man eigentlich nur zwei Dinge beherzigen: gesunden Menschenverstand walten lassen und - sich trauen, -- eine Herzdruckmassage z. B. ist weit weniger schwierig als angenommen und (zur Not selbst ohne Atemspende) kann sie helfen und wertvolle Minuten bis zum Eintreffen des Notfallteams überbrücken. Und käme man selbst oder ein Angehöriger in die Lage, dringend und schnell beherzte Hilfe zu benötigen, würde man sich doch auch nichts mehr wünschen als dass jemand hilft ...! Deshalb: Bitte lesen.  Zitat Klappentext: "Leider steht das Wissen vieler Menschen in Bezug auf das Thema »Erste Hilfe« in keiner Relation zu dessen Relevanz. Falk Stirkat ist der Meinung: Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden! Denn neben der ganz allgemeinen Erklärung medizinischer Notfälle – wie zum Beispiel der plötzliche Herz-Kreislauf-Stillstand oder die Atemnot bei Kindern – weiß Stirkat in gewohnt einfacher und leicht verständlicher Sprache zu vermitteln, was der Laie tun kann, um Verunglückten zu helfen, bis der Rettungsdienst eintrifft." Prädikat: Lehrreich und unterhaltsam!


Oma und Opa sind doch die besten …

Oma, Opa, kann ich ein Eis?!: Vom Glück, Enkelkinder zu haben von Dietrich von Horn Der Autor, selbstredend eingefleischter Opa, nimmt uns mit auf die lustig ein manchmal abenteuerliche Reise als Großvater. Er berichtet von körperlichen und mentalen Strapazen, dem großen Glück in Kleinigkeiten und Kindern, die einfach SIND. Tipps, wie das Zusammensein harmonisch, bereichernd und anregend sein kann, machen Spaß und Lust auf mehr. Weder unreflektiertes Verwöhnen noch autoritäres Gehabe sind Seins; er sucht den goldenen Mittelweg im Zuhören, Grenzen setzen und akzeptieren, in Empathie und Zuneigung. Und das scheint ihm sehr gut zu gelingen. Auch das (persönliche) Erleben, wie aus Eltern Großeltern werden, hat seinen Platz in diesem Buch, und hat mir noch einmal aufgezeigt, wie viele Perspektiven es bei dieser Konstellation gibt … Fazit: Ein Lese- und/ oder Geschenketipp zum Nachdenken und Schmunzeln für engagierte Großeltern (mit Humor).


Allein mit Kind – ein Buch zum Lockerbleiben

How To Survive als Alleinerziehende: Locker bleiben allein mit Kind von Sarah Rauch Als Autorin, die weiß, wovon sie spricht, trifft Sarah Rauch ins Schwarze. Sie schildert ungeschönt die großen und kleinen Probleme, die Alleinerziehende beschäftigen. Sie erzählt von Müttern und Vätern, von Kindern und individuellen Geschichten und Situationen. Vor allem aber tut sie all das mit einer gehörigen Portion Humor, ohne dabei flapsig zu werden. Denn eines möchte sie nicht: die Opferrolle inne haben. Genauso wenig wie gesellschaftliche Vorurteile das Leben dieser - keineswegs neuen - aber endlich immer besser akzeptierten Familienform beinträchtigen sollte, sollte es auch Bürokratie und Umfeld tun. Auch wenn das bei weitem leider noch nicht stetig gelingt. Hier ist noch viel Potential für Verbesserung, sei es in der Besteuerung, den Betreuungsmöglichkeiten für Kindern oder im Unterhaltsrecht.  Die Kapitel sind unterteilt - je nach Thematik, Trennung, Verwandtschaft, etc. wird einfühlsam, zum Teil kurzweilig, aber immer mit viel Passion erzählt, worum es geht, was man/ Frau machen kann und wie es evtl. leichter geht. Sich nicht runterziehen zu lassen, sich Unterstützung zu holen und Stolz zu sein auf die eigene Leistung - all das sind Motive, die sich fast durchgängig wiederfinden in den verschiedenen Themenbereichen.  Ein schlaues Buch, weil es Mut macht. Und ein Selbstbild vermittelt, das diese Außenseiterrolle der vielen vielen Ein-Eltern-Familien inzwischen - allein drei Mio. in Deutschland - nicht nur in Frage stellt, sondern dezidiert dagegen angeht. Mit Klugheit, Menschenverstand und sympathischem Kampfgeist. Ich ziehe den Hut vor ihr und kann die Lektüre nur empfehlen. 


Babyblogbuch | Der Blog zum Papa App